Aşure

 

Im Grunde findet der Aşure immer am selben Tag laut dem Islamischen Kalender (also dem Lunarkalender) statt, doch dies bedeutet nicht, dass es auch derselbe Tag gemäß des Gregorianischen Kalenders ist, der ein Solarkalender ist. 

Jedes Jahr wird der Aşure-Tag am zehnten Tag des Monats Muharem gefeiert, dem ersten Monat laut Islamischen Kalender. Der spezifische Name des Desserts " “Aşure” stammt vom Wort "Ashara" was soviel wie zehn oder der Zehnte bedeutet.

 

Woraus besteht es?

Weizen ist der wichtigste Bestandteil, doch auch ohne die anderen Zutaten wäre Aşure wohl nicht so außergewöhnlich in seinem Geschmack - Kichererbsen, Bohnen, Nüsse, Getreide, Reis, Korn, Rosinen, getrocknete Pflaumen und andere Früchte, sowie Zutaten wie Zimt, machen diesen Nachtisch so besonders und verleihen ihm einen spezifischen Geschmack. Du kannst dies Biss für Biss bemerken, doch obwohl es solch einen außergewöhnlichen Geschmack verleiht, so sagt man, entweder wirst du dieses Dessert lieben oder du wirst es hassen - es bleibt dir nichts anderes übrig;) All die Zutaten sind gesund und somit besteht Aşure aus vielem Eiweiß!

Außerdem steckt hinter Aşure noch viel mejr. Es ist nicht nur ein Nachtisch, sondern es symbolisiert ebenfalls das miteinander Teilen, Liebe, Freundschaft und Zusammenarbeit :) Menschen teilen untereinander mit Aşure, man tauscht sich unter Freunden, Verwandten und Nachbarn aus. 

Bildung Suchen

Universität

Name der Universität

Stadt

Kategorie

Fächer


Interviews with Turkish University Executives